Jetzt Sommerschnäppchen von Disana! Kauf auf Rechnung und Ratenzahlung über Klarna möglich.

Zeigt alle 14 Ergebnisse

Was ist eine Pocketwindel?

Die Pocketwindel oder Taschenwindel gehört zu den einteiligen Stoffwindeln und ähnelt Wegwerfwindeln am meisten. Sie besteht aus einer wasserfesten Außenhülle vernäht mit einem flauschigen Innenstoff, und saugende Einlagen. Beim Wickeln wechselst Du einfach immer die komplette Windel und nimmst eine frische.

Pocketwindeln: auch ohne Einlagen

Einige Marken bieten die Pocket-Hüllen auch getrennt an. Bei Blümchen nach Wahl mit Klettverschluss oder Druckknöpfen, bei Bamboolik bekommst Du sie mit Bambusfrottee auf der Innenseite. So kannst Du diese selbst mit einen bereits vorhandenen Einlagen stopfen. Eine kostengünstige Lösung für die KiTa!

Hier und weiter unter den Produkten findest Du weiteres Wissen und Tipps zum Wickeln mit Pocketwindeln.

Was ist eine Pocketwindel?

Die Pocketwindel oder Taschenwindel gehört zu den einteiligen Stoffwindeln und ähnelt Wegwerfwindeln am meisten. Sie besteht aus einer wasserfesten Außenhülle vernäht mit einem flauschigen Innenstoff, und saugende Einlagen. Beim Wickeln wechselst Du einfach immer die komplette Windel und nimmst eine frische.

Pocketwindeln: auch ohne Einlagen

Einige Marken bieten die Pocket-Hüllen auch getrennt an. Bei Blümchen nach Wahl mit Klettverschluss oder Druckknöpfen, bei Bamboolik bekommst Du sie mit Bambusfrottee auf der Innenseite. So kannst Du diese selbst mit einen bereits vorhandenen Einlagen stopfen. Eine kostengünstige Lösung für die KiTa!

Hier und weiter unter den Produkten findest Du weiteres Wissen und Tipps zum Wickeln mit Pocketwindeln.


So funktionieren Pocketwindeln

Komplett zusammengestellt funktioniert eine Pocketwindel genau wie eine Wegwerfwindel. Unter Babys Popo schieben, schließen und fertig.

Die saugende Einlage (meistens mitgeliefert) stopfst Du in die Tasche, die sich zwischen der wasserfesten Außenschicht (aus PUL oder TPU) und der saugenden Innenschicht (Baumwolle, Bambus oder Polyester) befindet. Die Taschenöffnung findest Du je nach Modell vorne und/oder hinten. Die Einlage ist bei dieser Windelart also nicht angenäht wie bei einer All-in-One.

So trocknen diese Stoffwindeln sehr schnell: alle Teile können getrennt aufgehängt werden. Die Einlagen kann man bei Bedarf in den Trockner geben. Bei den Außenhüllen ist das nicht nötig, da diese rasch trocknen und durch das maschinelle Trocknen schneller verschleißen würden.

Einlagen für Pocketwindeln

Bei den meisten Pocketwindeln bekommst Du mitgelieferten bzw. passenden Einlagen. Schon wieder eine Sorge weniger ;-). Falls diese Einlagen am Anfang noch etwas lang sind für die verkleinerte Pocketwindeln, kannst Du sie vorne umklappen.

Das Beste ist aber: Du wählst selbst, ob Du

  • die mitgelieferten Einlagen verwendest
  • selbst-gewählte Einlagen nimmst
  • eine Kombination von beiden verwendest!

Du bist somit flexibler wie bei einer All-in-One Windel. Und wenn Du einen extra Booster (Saugeinlage für mehr Saugkraft) hinzufügst, liegst dieser in der Tasche wieder schön am Platz und verrutscht nicht oder fällt nicht heraus. Wenn das keine erstklassige Lösung für alle "Fremdbetreuer" ist (oder für Eltern mit 2 linken Händen oder so...)!

Stuhlgang in der Pocketwindel bzw. Taschenwindel

Manche Pocketwindeln sind mit einem Trockenfleece-Schicht bekleidet. Damit dessen Funktion nicht aufgehoben wird (die Haut trocken halten), legst Du hier kein Windelvlies mehr oben drauf. Muttermilchstuhl ist komplett wasserlöslich und verschwindet in der Wäsche sowieso. Beikoststuhlgang schüttelst Du ohne große Probleme direkt in die Toilette.

Windelvlies (zum Wegwerfen) nimmst Du, falls Du eine Pocketwindel mit Futter aus Bambus oder Baumwolle verwendest.

Pocketwindeln waschen

Weil Einlagen von der Außenhülle getrennt sind, kannst Du gegebenenfalls beide getrennt waschen. Das ist aber kein Muss. So machst Du es:

  • Einlagen und Hülle zusammen waschen: mit einem Baukasten- oder Colorpulverwaschmittel ohne Sauerstoffbleiche. Eventuell mit Zugabe von MioFresh, vor allem wenn Du nicht immer bei 60° wäscht.
  • Einlagen getrennt waschen: zusammen mit weiteren Einlagen, Handtüchern etc. bei 60° mit einem Vollwaschmittel.
  • Hüllen getrennt waschen: mit einem Baukasten- oder Colorpulverwaschmittel ohne Sauerstoffbleiche. Eventuell mit Zugabe von MioFresh, vor allem wenn Du nicht immer bei 60° wäscht, weil der Innenschicht auch immer alle Ausscheidungen mitbekommt.
Warteliste beitreten Wir werden dich informieren, wenn das Produkt auf Lager ist. Bitte hinterlasse unten deine gültige E-Mail-Adresse.