Vlies / Fleece-Einlagen

Wickeln mit Stoffwindeln ist gar nicht so eklig, wie es sich manchen vorstellen: weil das große Geschäft durch das Windelvlies aufgefangen und einfach entsorgt wird (im Idealfall in einem Kompostfass).

Vlies bzw. Windelvlies sind Wegwerfeinlagen, hergestellt aus Cellulose, zu einem Spinnpapier verarbeitet. Dieses legst Du als letzter Schicht in egal welche Windel. So landet der meiste Stuhlgang darauf und brauchst Du diesen nicht aus der Windel schaben. Manches Vlies kann auch ein paar Mal mit den Windeln mitgewaschen wurde, wenn nur Urin darauf landete.

Fleece-Einlagen aus Polyester, auch wohl Trockenfleece genannt, kannst Du nutzen, damit der Poppo trocken bleibt: Das Fleece saugt nicht, sondern leitet die Nässe weiter an den unterliegenden saugenden Stoff der Windel. Eine erstklassige Lösung für Kinder, die auf Nässe reagieren mit Rötungen (z.B. beim Zahnen) oder Quengeln. Auch nachts kann dieses Fleece für einen längeren entspannten Schlaf für sowohl Baby als Eltern sorgen. Fleece-Einlagen werden nicht entsorgt sondern mit den Stoffwindeln zusammen gewaschen und wiederverwendet.

Du legst entweder Vlies oder Fleece in einer Windel, die Kombination macht keinen Sinn. Stuhlgang kann auch auf die Fleece-Einlage aufgefangen und leicht wieder abgeschüttelt werden. Diese Einlagen bleiben ohne Aufwand frei von Flecken.

Produkte

Kategorie

Marke

Material

Größe

Verschluss

Handhabung

Herkunft

Label

Optik

Passform

Saugkraft

Wechselfrequenz

Sortieren