Easypisi

Viele Eltern wünschen sich einen besseren Spritzschutz beim Abhalten. Bei den meisten Töpfchen ist dieser zu klein, um wirklichen Schutz zu bieten. Deshalb haben die Freunde Ignaz und Julian Easypisi entwickelt. Sie befragten viele Eltern nach ihren Vorstellungen für das ideale Abhaltetöpfchen und schnell wurde klar: Easypisi braucht eine Pipiwand. Außerdem sollte das Töpfchen nachhaltig sein. Im Gespräch waren Bio-Kunststoff und recycelter Kunststoff. Die Entscheidung fiel auf 100 % recyceltes Polypropylen, da dieser sich nicht, wie Bio-Kunststoff auf Dauer durch Urin zersetzen kann. Desweiteren wollten Ignaz und Julian keine Anbauflächen für Mais oder Zuckerrohr (für Bio-Kunststoff) nutzen, wo stattdessen besser andere Nahrungsmittel oder Regenwald wachsen sollten. Dies unterstreicht den ökologischen Gedanken von Easypisi.

 

Produkte

Kategorie

Marke

Herkunft

Sortieren