Ab 1.12 startet wieder unser Adventskalender! Alle Details findest Du auf dieser Seite. Kauf auf Rechnung und Ratenzahlung möglich!

Zeigt alle 2 Ergebnisse

Windeleinlagen

Einweg-Windeleinlagen sind eine sehr gute Lösung, wenn man mit Stoffwindeln wickeln möchte, nur gerade nicht so viel waschen will oder kann, z. B. kurz nach der Geburt oder im Urlaub. So musst Du nicht auf Wegwerfwindeln zurückgreifen, sondern kannst trotzdem Deine hübschen Windeln verwenden. Vorteile: 1. sie verursachen weniger Müll. 2. Du hast weniger Stress. 3. Stuhgang bleibt in der Windel!

Windeleinlagen

Einweg-Windeleinlagen sind eine sehr gute Lösung, wenn man mit Stoffwindeln wickeln möchte, nur gerade nicht so viel waschen will oder kann, z. B. kurz nach der Geburt oder im Urlaub. So musst Du nicht auf Wegwerfwindeln zurückgreifen, sondern kannst trotzdem Deine hübschen Windeln verwenden. Vorteile: 1. sie verursachen weniger Müll. 2. Du hast weniger Stress. 3. Stuhgang bleibt in der Windel!


Welche Aufgabe haben Windeleinlagen bei Stoffwindeln?

Windeleinlagen, sowohl eine Einlage aus Stoff als auch Einwegeinlagen aus Vlies, fangen Babys Ausscheidungen auf. Sie saugen Feuchtigkeit auf und halten gleichzeitig Stuhlgang von der Überhose fern. Als Nässeschutz brauchen beide Einlagen-Arten eine Windelhose, damit die Kleidung trocken bleibt. Bei Stoffwindeln fügst Du noch ein dünnes Windelvlies hinzu. Damit entfernst Du den Stuhlgang. Einwegwindeleinlagen bestehen aus Zellulose, ein nachwachsender Rohstoff. In unserem Angebot findest Du Einlagen ohne Superabsorber bzw. SAP. Auch auf Lotionen, die die Haut austrocknen könnten, verzichten unsere Hersteller. Somit kannst Du diese Einlagen zu Hause auch kompostieren. Saugeinlagen aus Stoff bestehen aus Bio-Baumwolle, Bambus oder Hanf.

Wofür brauchst Du Einweg-Windeleinlagen?

Mit Einwegeinlagen kannst Du Dir den Einstieg ins Wickeln mit Stoffwindeln erleichtern. Beispielsweise gleich nach der Geburt, wo Du Dich noch erholen und im Krankenhaus einen Kompromiss eingehen möchtest. Somit entsteht kaum Wäsche. Die benötigten Überhosen benutzt Du mehrmals nach einander. Oft sind Krankenhäuser für Stoffwindeln noch nicht aufgeschlossen. In solchen Fällen vermeidest Du nervige Diskussionen mit einfachen Einwegeinlagen. Du legst die Windeleinlage schnell in eine Überhose und entsorgst sie nach Verwendung. Besonders in den ersten Tagen nach der Geburt entspannt sich somit die Lage.

Windeleinlagen aus Zellulose bieten einige Vorteile

Falls Du auf Reisen nicht immer waschen kannst, ermöglichen Dir Windeleinlagen weiter Deine Stoffwindeln mit Einwegeinlagen zu bestücken. Auf dieser Weise vermeidest Du immer noch mehr Müll. Außerdem enthalten unsere Windeleinlagen keinen Superabsorber. Du kombinierst nach Bedarf Deine Stoffeinlagen mit Wegwerfeinlagen. Darüber hinaus musst Du dank Einweg-Windeleinlagen für Dein neugeborenes Baby keine Stoffwindeln an das Kindspech opfern. Diese schwarze Substanz lässt sich kaum aus Stoffen heraus waschen. Natürlich bieten sich für die ersten Tage auch günstige Mullwindeln an. Wusstest Du, dass unsere Einwegeinlagen ungebleicht sind? Auch hier verzichten die Hersteller auf ein umweltbelastendes Prozess: Chlorbleiche einsetzen.

Wie verwende ich Einlagen für mein Baby?

In der Praxis kannst Du je nach Situation wählen, ob Du gerade waschbare Einlagen oder Wegwerfeinlagen einsetzt. Am besten passen sie in einer Prefoldüberhose. Weil diese über Laschen verfügt, bleiben die Einlagen schön am Platz und verrutschen nicht. Auch in AI3-Hybridwindeln sind sie sehr beliebt. Allerdings brauchen Einwegeinlagen kein extra Windelvlies für den Stuhlgang mehr. Dieser entsorgst Du in einem Zug zusammen mit der Einlage.

Welche Windeleinlagen saugen am besten?

Die Saugkraft von Einwegeinlagen kannst Du erhöhen, indem Du zwei gleichzeitig verwendest. Weil sie keinen SAP enthalten, nehmen sie nicht gleichviel Feuchtigkeit wie Wegwerfwindeln auf. Deshalb wechselst Du die Einlage besser rechtzeitig. Im Vergleich dazu bestehen waschbare Einlagen aus verschiedenen Materialien mit unterschiedlichen Eigenschaften. Je nach Bedarf wählst Du das passende Saugmaterial.
  • Baumwolleinlagen saugen sehr schnell, dafür nicht so viel
  • Bambuseinlagen saugen schnell und viel
  • Hanfeinlagen saugen sehr viel aber langsam
Du findest z.B. Prefolds und Einlagen aus diesen Materialien als Basiseinlage für Deine Stoffwindel. Nach Bedarf fügst Du eine Saugeinlage oder Booster aus dem gleichen oder einem anderen Material hinzu.

Windeleinlage für Neugeborene

Damit Du keinen schönen Prefold oder Mullwindel mit Kindspech entsorgen musst, nimmst Du eine Einwegeinlage für Dein neugeborenes Baby. Auch das dünne Windelvlies hält nicht immer alles auf. Die Größe der Windeleinlage passt Du mittels falten oder umklappen an. Allerdings kannst Du die Windel auch komplett als Stoffwindel gestalten. Dazu eignen sich Mullwindeln und Prefolds in einer angepassten Größe für Neugeborene als Einlage. Zum Schluss legst Du zwei Blätter eines dickeren Windelvlies oben darauf.

Wie viele Windeleinlagen brauche ich?

In der Regel verwendest Du Einweg-Einlagen als Zusatz zu Stoffwindeln. Deshalb musst Du nicht so viele kaufen. Mit 1 bis 2 Packungen kannst Du die erste Periode nach der Geburt überbrücken. Auch unterwegs und auf Reisen nutzt Du sie durchaus eher gelegentlich. Aus eigener Erfahrung können wir berichten, wie Einwegeinlagen eine Rundreise mit dem Auto vereinfachen. In unseren AI3-Windeln verwenden wir teilweise waschbare Einlagen in Abwechslung zu Einwegeinlagen. Auch wenn die Wäsche nicht täglich trocknen konnte, wollten wir nicht auf Wegwerfwindeln zurückgreifen. Die gewählte Kombination bestand aus 2 Einlagen aus Stoff und danach eine Einlage aus Zellulose. Schließlich bietet das Auto ausreichend Platz für 1 bis 2 Packungen Einwegeinlagen. Zu guter Letzt: diese Einlagen stinken weniger als Wegwerfwindeln!
Warteliste beitreten Wir werden dich informieren, wenn das Produkt auf Lager ist. Bitte hinterlasse unten deine gültige E-Mail-Adresse.