Bambino Mio

Die Geschichte

Im Herzen des ländlichen Raums Englands, in Northamptonshire, findest Du die Heimbasis von Bambino Mio.

Die Gründer, das Ehepaar Guy und Jo Schanschieff, reisten in 1991 durch Indien, und trafen im Taj Mahal auf einen Amerikaner. Irgendwann wechselte das Gesprächsthema zu Stoffwindeln und einer Wäscheservice in New York. Guy und Jo waren inspiriert.

Beim Heimkommen legten sie gleich los mit einer eigenen Wäscheservice. Anfangs mit einem kleinem Wachstum aber stetiger Überzeugung. Es war für sie den richtigen Weg, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Das überzeugte auch weiterhin mehr und mehr Eltern. Nur der Wäscheservice fanden Vielen eher überflüssig: waschen mit den heutigen Waschmaschinen und Waschmittel bedeutet kein Hexenwerk mehr.

Optimierung

Eine Kursänderung in 1997 ergab bei Guy und Jo den direkten Verkauf der wiederverwendbaren Windeln an die Eltern. Mit wesentlich größerem Erfolg: Bambio Mio spielt heutzutage auf den höchsten Stufen in der weltweiten Stoffwindelwelt. Die Marke findest Du in 70 Länder quer über die Welt.

Nappy Alliance

Guy gründete in 2003 die Nappy Alliance. Diese vereint unterschiedliche Hersteller und Lieferanten von Stoffwindeln, und bietet eine starke Vertretung bei politischen Angelegenheiten und bei Kampagnen auf zentraler und lokaler Regierungsebene vertritt.

Geschichte von Bambino Mio

Produkte

Kategorie

Marke

Material

Verschluss

Handhabung

Herkunft

Optik

Passform

Saugkraft

Wechselfrequenz

Sortieren