Was sind Stoffwaschlappen?

Inspiration

Wozu nasse Wegwerftücher bzw. Feuchttücher benützen, wenn Du genau so gut wiederverwendbare, waschbare Waschlappen benutzen kannst? Auch hier kannst Du wieder sparen, etwa €250 oder mehr, da 3 Jahre Feuchttücher kosten schnell um die €300. Außerdem sind Waschlappen umweltfreundlicher: weniger Müll und weniger Produktion. Und nicht unwichtig: Sie sind viel besser für die empfindliche Babyhaut. Die meiste Feuchttücher enthalten Parfum und besonders hautunfreundliche Inhaltsstoffe, die früher oder später der Haut schaden oder allergische Reaktionen auslösen. Bei Stoffwaschlappen gibt es keine Chemikalien, nur nach Wahl ätherische Öle, ideal für empfindliche Babyhaut.

stoffwaschlappen feuchttuecher selber machen

Du nimmst einfache Waschlappen oder kleine Mulltücher, die Du kurz in Wasser tauchst. Schmutzige Tücher kommen bei den Windeln in den Windeleimer. Es gibt keine extra Arbeit, einfach mitwaschen, trocken und wieder verwenden. Falls Babys Po leicht irritiert ist, oder Stuhlgang an der Haut klebt, nimmst Du ein wenig Babypflegeöl und wischen es so ab.

Es gibt auch ein ausgeklügeltes System, es heißt Cheeky Wipes. Dieses Set besteht aus 25 Tüchern, einer Kunststoffbox l für saubere Tücher, eine für schmutzige Tücher mit Waschnetz, zwei Transporttaschen und ätherischem Öl. Genau so einfach wie Wegwerfprodukte, aber besser und nachhaltiger

Bei Ausflügen nimmst Du einfach einige Tücher mit in der Nass-Transporttasche. So bleiben sie feucht. Die schmutzige Tücher können in der Tasche mit Netz und daheim gleich mit in die Wäsche oder in den Windeleimer.