Wie viel Abfall entsteht durch Einwegwindeln?

Inspiration

Wenn Du Dein Baby mit Wegwerfwindeln wickelst verbrauchst Du durchschnittlich fünf bis sechstausend Windeln bis dein Kind trocken ist.

Das entspricht einem Müllberg von etwa 1 Tonne. Bis dahin hat man als Elternteil das zweifelhafte Vergnügen, regelmäßig einen extra großen Müllsack mit stinkenden Windeln zu füllen.

Wegwerfwindeln sind für ungefähr 8% des Restmülls in Deutschland verantwortlich (diese Zahl beinhaltet zwar auch die Wegwerfwindeln von Senioren, aber das ist nur ein sehr kleiner Teil davon). Würden die Windeln nicht verbrannt bräuchten sie etwa 500 Jahre bis sie verrotten. Aber auch beim Verbrennen entstehen giftige Gase aus den Kunststoffen und chemischen Superabsorbern.

In Österreich bieten die Gemeinden daher flächendeckend einen Zuschuss beim Kauf von Stoffwindeln an. In der Schweiz leider nicht. Und auch in Deutschland hängen immer noch viele Gemeinden und Bundesländer sehr an ihrem Müll und beschenken die Eltern Neugeborener mit kostenlosen Müllsäcken. Es gibt aber auch einige Gemeinden, vor allem in Süddeutschland, die eine Alternative dazu anbieten und den Erwerb von Stoffwindeln bezuschussen. Welche Orte sich gegen dieses irre Müllaufkommen wehren, und wie ihr selbst davon profitieren könnt, hat Oliver Salmen hier auf deine-stoffwindel.com zusammengetragen.

fratzhosen müllberg wäscheleine stoffwindeln