Wie pflege ich meine Stoffbinden?

Einige praktischen Tipps:

  • Beim Waschen
  • Trockner benutzen?
  • Schmutzige Binden aufbewahren?
  • Wenn Du nicht zu Hause bist

Beim Waschen:

  • Besser Pulver als Flüssigmittel verwenden.
  • Dosierung lieber niedriger, nicht zu viel benutzen damit keine Resten in den Binden hängen bleiben.
  • Tipp: nur Waschmittel in der Vorwäsche und nicht in der Hauptwäsche. So vermeidest Du Überreste in den Binden.
  • Weichspüler ist schlecht für die Umwelt und für die Fasern.
  • Essig kann Weichspüler ersetzen, insofern Du keine Bambusbinden hast oder welche mit einer PUL-Schicht.

Trockner benutzen?

  • Nö, wieso? Er ist schlecht für die Umwelt und für die PUL-Fasern. Außerdem trocknen die Binden schnell genug.

Schmutzige Binden aufbewahren?

  • In einem abgeschlossenen Behälter oder Wetbag. Geht nass (in kaltem Wasser) oder trocken (erst abspülen unter kaltem Wasser)
  • Praktisch und bequem: gleich in einem Wäschenetz.

Wenn Du nicht zu Hause bist:

  • Es gibt schöne Wetbags zum Mitnehmen, wasserfest und mit 2 Teilen: eins für Saubere und eins für Schmutzige.
  • Falte die schmutzigen Binden so, dass sie mit den Druckknöpfen oder Klettverschluss die Flecken nach innen halten. Wenn Du Heim kommst, kannst Du sie dann abspülen oder einweichen.
Warteliste beitreten Wir werden Sie informieren, wenn das Produkt auf Lager ist. Bitte hinterlassen Sie unten Ihre gültige E-Mail-Adresse.