Bedeuten Stoffwindel nicht zu viel Wäsche bzw. Aufwand?

Das größte Vorurteil wenn es um Stoffwindeln geht!

Es lässt sich nicht leugnen, dass Du mit Stoffwindeln etwas mehr waschen musst. Aber wenn Du bei anderen Stoffwindelmamas nachfragst, werden sich die Wenigsten über die Wäsche beschweren. Schlimmer noch, vielen lieben diese Wäsche, das Aufhängen und Falten mehr als andere Wäsche. Kaum zu glauben? Frage mal nach ;-).

windelwäsche

Stoffwindeln wäschst Du am besten nach 3 Tagen. Etwa zwei Durchgänge pro Woche, je nach dem wie viel weitere Wäsche noch in der Waschmaschine dazu passt. Jede schmutzige Windel kommt in den Windeleimer oder Wetbag, und nach 2-3 Tagen wirfst Du sie in die Waschmaschine. Eventuell passen noch Handtücher oder Sonstiges wie Bettwäsche dazu, welche auf der gleichen Temperatur gewaschen werden können.

Ohne Trockner muss man dann die Stoffwindeln noch aufhängen.

Eine Bemerkung: wenn Du erst jeden vierten Tag wäscht, ist ein Vorrat von 30 Stoffwindeln empfehlenswert, damit sie Dir nicht ausgehen wenn die nassen gewaschen Windeln trocknen. Wenn Du jeden dritten Tag wäscht, sind 24 Windeln ratsam. Magst Du schneller waschen, dann kannst Du die Maschine mit dazu passender Wäsche auffüllen. Am Anfang hört sich das vielleicht eklig an, braucht es aber nicht sein. Auf 60 Grad und mit einem Vollwaschmittel wird die Wäsche wieder richtig sauber.

Außerdem werden Baumwollwindeln viel schneller trocken als Bambus- oder Hanfwindeln und können dadurch schneller wieder benutzt werden. Strickwindeln und Mullwindeln sind dabei unschlagbar.

Warteliste beitreten Wir werden Sie informieren, wenn das Produkt auf Lager ist. Bitte hinterlassen Sie unten Ihre gültige E-Mail-Adresse.